SICHER ZURÜCK
ZUM SPORT

HIGH-END
LEISTUNGSDIAGNOSTIK

PRÄVENTION, SCREENING
VERLETZUNGSRISIKO

RETURN TO ACTIVITY
BACK TO LIFE

DENKEN IN
BEWEGUNGSKETTEN

Return-To-Play270

Sicher zurück zum Sport!

Die meisten Athleten mit Sportverletzungen wünschen sich eine schnelle und komplikationslose Rückkehr zu ihrer Lieblingssportart. Dabei stellen sich viele Sportler an einem gewissen Punkt eine der folgenden Fragen:

Wann kann ich wieder laufen gehen?
Wann kann ich endlich wieder spielen?
Wann kann ich wieder ins Training einsteigen?
Wann kann ich wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen?

Wir versuchen dir bei der Rückkehr auf das Spielfeld zu helfen. Hierzu testen wir dein betroffenes Gelenk unter kontrollierten Bedingungen. Unser Ziel ist es, sich dem optimalen Zeitpunkt für dein RETURN TO PLAY weitestgehend anzunähern. 

Sprunganalysen

3D-Bewegungsanalyse270

Kinematik, Kinetik und Elektromyografie

Höher, schneller, weiter – immer mehr? Egal ob im Leistungs- oder Amateurbereich, Sportler neigen dazu, an oder über körperliche Grenzen zu gehen und riskieren dabei Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Diese können selbstverständlich auch durch unphysiologische Bewegungen, hohe physikalische Kräfte oder aufgrund von Fremdeinwirkung entstehen.

Die typischen Sportverletzungen wie Bänderisse, Kreuzbandrisse, Schädigungen am Meniskus oder Knorpelverletzungen, Schulterinstabilitäten oder Hüftpathologien entstehen meist beim Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Tennis oder Ski fahren. Unabhängig bei welcher Sportart man sich das Knie, die Hüfte, das Sprunggelenk oder die Schulter geschädigt hat, ergibt sich stets nach der medizinischen Diagnose der Behandlungsplan mit operativem Eingriff oder einer konservativen Behandlung.

Nach oder z. T. auch schon während der Behandlung setzen viele Sportler auf Physiotherapie, um so schnell wie möglich zum Sport zurückkehren zu können. Dies ist auch vollkommen richtig und wichtig. Dennoch beschäftigt Sportbegeisterte die alles entscheidende Frage: wann ist der richtige Zeitpunkt, ohne ein hohes Risiko der Wiederverletzung, wieder ins Training einzusteigen? Auf diese Frage versuchen wir eine wissenschaftlich fundierte Antwort zu geben. Auf Wunsch sportartspezifisch und individuell angepasst.

Cool Down
Warm Up

Leistungsdiagnostik270

Auf dem Weg zurück zählt jedes Prozent!

Unsere High-End-Leistungsdiagnostik ist ein wichtiger Faktor, um den aktuellen Leistungsstand deines verletzten Gelenkes mit wissenschaftlicher Genauigkeit zu bestimmen. Anhand modernster Mess-Systeme wie z. B. dem Speedcourt oder der Kraftanalyse mit dem BTE Primus ermitteln wir Seitendifferenzen, Kontaktzeiten, Wendezeiten, Explosivkraftindex u.v.m.
Zielsetzung ist es, das Leistungsprofil des Athleten möglichst genau und umfassend zu erfassen.
Alle Parameter werden dabei in Echtzeit gemessen, d. h. der Athlet bekommt bereits während der Messung ein Feedback zu seiner Performance.  

Gerade in der frühen Reha-Phase (z. B. vor Beginn des Reha-Trainings) ist eine aktuelle und genaue Momentaufnahme deines Leistungsstandes von großem Nutzen, denn auf dieser Grundlage lässt sich dein Trainingsplan individuell und sportartspezifisch anpassen, um die bestehenden Defizite gezielt anzugehen. Immer mehr Athleten lassen sich sogar im gesunden Zustand testen, um im Falle einer Verletzung ihren Therapiefortschritt anhand ihrer persönlichen Referenzwerte abgleichen zu können.

Überzeuge dich von unserem Angebot!

Return-to-Play-Lab
Return-to-Play-Lab
Multidirectional Speedchase (sportartspezifisch)
Multidirectional Speedchase

Bei einer 3D-Bewegungsanalyse im RTP-Labor werden unphysiologische Winkelstellungen und neuromuskuläre Dysbalancen ermittelt – gerade auch unter matchtypischen Bedingungen. Zu den typischen Risikofaktoren gehören beispielsweise: muskuläre Dysbalancen, Fehl- und Schonhaltungen, oder vorzeitige neuromuskuskuläre Ermüdung. - Auf diese Weise stehen wir verletzten Athleten bei ihrer Rückkehr auf das Spielfeld zur Seite. Zusätzlich haben wir uns zum Ziel gesetzt, so viele gefährdete Sportler wie möglich zu identifizieren, bevor sie sich eine Sportverletzung zuziehen (Screening).

Unser Leistungsangebot:

  • 3D-Bewegungsanalysen (Echtzeitmessung)
  • 3D-Avatar (Full-, Upper- und Lower-Body)
  • Biofeedback-Training
  • Plantare Druckverteilung
  • Bodenreaktionskraftmessungen
  • Elektromyografie
  • Isokinetische Kraftanalysen
  • Computergesteuerte Sprungtest-Analysen
  • Vollautomatische Sprint- & Schnelligkeitstest
  • Agility- & Reaction-Drills (Speedcourt)
  • Reaktions- und Wahrnehmungstests

Return-to-Play

nach Sportverletzungen

Knie

  • nach vorderer Kreuzbandruptur
  • nach hinterer Kreuzbandruptur
  • nach Meniskusverletzungen
  • nach Knie-TEP
  • nach Knorpelschäden
  • nach Knorpelzelltransplantationen (MACT)
  • nach vorderem Knieschmerz, u.v.m.

 

 

 

Schulter

  • nach vorderer Schulterinstabilität
  • nach hinterer Schulterinstabilität
  • Verletzungen der Rotatorenmanschette
  • nach habitueller Schulterluxation
  • Schultereckgelenk-Sprengung
  • Kapsel-Band-Verletzungen im Schultergelenk
  • nach muskulären Dysbalancen, u.v.m.

Sprunggelenk

  • nach chronischer Sprunggelenksinstabilität (FAI)
  • nach Innenbandruptur (Ligamentum Deltoi- deum)
  • nach Außenband- und Syndesmosen-Ruptur
  • nach Fußfehlstellungen
  • nach Muskelverletzungen (z.B. Muskelfaserriss)
  • nach Achillessehnen-Ruptur, u.v.m.

Hüfte

  • nach Femoro-Acetabulären Impingement
  • nach Schambein-Entzündung
  • nach Hüft-TEP
  • nach Adduktorenverletzungen (”Sportler-Leiste”)
  • nach muskulären Dysbalancen der Beckenregion
  • nach Knorpelverletzungen im Hüftgelenk, u.v.m.

Hintergrund

Wissenschaftlicher Ansatz

Multiparametrische Analyse

Mit unserem wissenschaftlichen Ansatz des "Return-to-Play-Programms" haben wir multiparametrische Analysen entwickelt, um den Zeitpunkt des Wiederbeginns besser bestimmen zu können. In unserem Bewegungslabor werden Sportler nach Sportverletzungen sorgfältig analysiert, vermessen und ausgewertet.

Unser Analysesystem basiert auf der Hard- und Software von NORAXON©, einem der weltweit führenden Herstellern von Bewegungsanalyseprogrammen. Die NORAXON©-Technologie ist äußerst ausgefeilt und parametrisierbar. Damit können wir unser Know-how in einer Software abbilden und ganz spezifische Messungen und Auswertungen vornehmen, um den genauen Leistungsstand festzustellen. Als Resultat geben wir Empfehlungen im Hinblick auf den Zeitpunkt zur Rückkehr zum Sport.

Postoperative Rehabilitation

»Return-to-Play« ist eine Fortführung der von uns seit ca. 15 Jahren betriebenen Projekte, zur Prävention einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes (VKB-Ruptur). Nach der Einführung von Präventionsstrategien im Bereich des Handball- und Volleyballsports wird das Konzept nun auf die postoperative Rehabilitationsphase übertragen.

Auf der Basis von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, reichhaltigen Erfahrungen während unserer klinischen Tätigkeit sowie unserer langjährigen Kooperation haben wir uns entschlossen, unser Forschungsinteresse auf dieVerhinderung von Folgeverletzungen des VKB-Transplantats (Rezidivinstabilitäten) auszuweisen.

Im Brennpunkt unseres Projektes steht dabei die Entscheidung hinsichtlich des optimalen Zeitpunktes für eineWiederaufnahme der sportlichen Aktivität nach VKB-Ruptur (»sogenanntes Return-to-Play«). Hauptziel unsererBestrebungen ist es, die Rückführung der Patienten zur sportlichen Aktivität mit ihren individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen in Einklang zu bringen (vgl. »Return-to-Sport«).

Return to FootballField-Testing & mobile Bewegungsanalysen

Kurz vor Rückkehr auf das Spielfeld bieten wir Fußballspielern die Möglichkeit, sich unter matchtypischen Bedingungen testen zu lassen, beispielsweise bei reaktiven Cutting-Manövern mit Ball auf dem Speedcourt.

Play it SafeVerletzungen vorbeugen - Risiken minimieren!

Besonderes Augenmerk richten wir außerdem auf die Prävention von Sportverletzungen, gerade auch im Mannschaftssport sowie im alpinen Skilauf.
In Kooperation mit dem FIFA Medical Centre of Excellence Regensburg bieten wir gesunden Vereinsspielern die Möglichkeit, sich auf individuelle Risikofaktoren untersuchen zu lassen.

Nebenbei wird zusätzlich das aktuelle Leistungsvermögen dokumentiert. Im Falle einer Verletzung liegen dem Spieler dann persönlichen Referenzwerte vor (Pre-Injury-Screening) – eine objektive und genaue Richtlinie bei der Entscheidung über die Rückkehr auf das Spielfeld.

Return-to-PlayUnsere Stufen - deine Ziele

Zum Beispiel bei Athletinnen und Athleten mit Z.n. VKB-Rekonstruktion:

Ziel:
Alltagsaktivitäten und Wiedereinstieg

Leichtes Lauf- und Bewegungstraining, noch keine harten Richtungsänderungen

  • ab ca. 3. Monat

Ziel:
Re-Integration in das Training bzw. Mannschaftstraining

Aufbau und Festigung des Bewegungsapparates, noch keine Trainingsspiele und Wettkampf-Formen!

  • ab ca. 6. Monat

Ziel:
Freigabe für den Wettkampfsport

Volle physische Belastbarkeit erreicht, Stabilität und Vertrauen in das aufgebaute Gelenk

  • ab ca. 8. Monat

RTP-Testbatterien

Screening, Prä- und postoperative Messungen

Gerne stehen wir dir bei der Auswahl eines passenden Testangebotes beratend zur Seite. Das Return-to-Play-Team schneidert die Testbatterie exakt auf deine persönliche Verletzungssituation zu (betroffenes Gelenk, OP-Intervall, Verletzungsmechanismus, Hauptsportart, etc.). Im folgenden findest du eine Zusammenstellung der im RTP-Testungen, die wir für bestimmte Sportarten und Aktivitäten anbieten.

Produktbeschreibungen:

  • Patientenindividuelle funktionelle RETURN-TO-PLAY-Testbatterien in Abhängigkeit von der persönlichen Hauptsportart
  • Abtestung der gelenksspezifischen Risikofaktoren (Schulter, Hüfte, Knie & Sprunggelenk)
  • Simulation der sportartspezifischen Verletzungssituationen („Stress-Test“)
  • Individuelle Testauswahl in Abhängigkeit vom OP-Intervall bzw. vom Therapieverlauf

    Return to Activity
    Return to Sports
    Return to Competition

Die Kosten deines Return-to-Play-Tests

ab 99,99€ für deine Sicherheit 

Im Return-to-Play-Lab kannst du deine Bewegungsanalyse aus einem breit gefächerten Angebot an Test- und Analyseverfahren auswählen. Um dir ein faires Preis-Leistungsverhältnis anzubieten zu können, haben wir haben wir vier aufbauende Preismodule zusammengestellt: vom Basis-Check-Up bis zur professionellen High-End-Testung.
Aus den RTP-Modulen kannst du gemäß deinen Vorstellungen frei auswählen…

Return2Play "BASIC"
nur 99,99 Euro

Preis-Leistung
Zeit: 50min
Patientenindividuelle Zusammenstellung der Testbatterie (betroffenes Gelenk, OP-Intervall, Hauptsportart, etc.)

Testvorbereitung
1 international anerkannter Score
allgemeines Warm-Up

Leistungsdiagnostik
3 funktionelle Leistungstests (z.B. Balance, Sprungtests, ROM-Tests, etc.)

Bewegungsanalyse
Video-Quick-Analyse

Report
Reportblatt (Leistungsdiagnostik)
Abschlussgespräch

Return2Play "CHALLENGE"
nur 149,99 Euro

Preis-Leistung
Zeit: 90min
Patientenindividuelle Zusammenstellung der Testbatterie (betroffenes Gelenk, OP-Intervall, Hauptsportart, etc.)

Testvorbereitung
2 international anerkannte Scores
allgemeines & spezifisches Warm-Up

Leistungsdiagnostik
3 funktionelle Leistungstests (z.B. Balance, Sprungtests, ROM-Tests, etc.)
Speedcourt (Reaktion-&-Agility-Testing)
Kraftanalyse (isometrisch)

Bewegungsanalyse
2 kinematische 3D-Analysen der Becken-Bein-Achse bzw. der Schultergelenkstellung mit 3D-Echtzeit-Avatar (5 Sensoren)
Gang- bzw. Laufanalyse (bei Return to Activity)
Bodenreaktionskraftmessung (vertikal)
Messung Core-Stability

Report
Reportblatt (Leistungsdiagnostik)
Reportblatt (Bewegungsanalyse)
Schriftliche Evaluation (inkl. Risikofaktoren & RTP-Empfehlungen)
Abschlussgespräch

Return2Play "COMPETITIVE"
nur 239,99 Euro

Preis-Leistung
Zeit: 120min
Patientenindividuelle Zusammenstellung der Testbatterie (betroffenes Gelenk, OP-Intervall, Hauptsportart, etc.)
Abweichende Test- & Analyseverfahren: nach Absprache

Testvorbereitung
3 international anerkannte Scores
allgemeines & spezifisches Warm-Up

Leistungsdiagnostik3 funktionelle Leistungstests (z.B. Balance, Sprungtests, ROM-Tests, etc.)2 Speedcourt-Tests (z.B. Sprint/Tapping, Reaktion-&-Agility etc.)Sportartspezifischer Test (bei Return to Competition):

  • z.B. Speedcourt-Test mit Ball
  • multi-direktionaler Defensiv-Test der Beinarbeit
  • Schnellkraft-Test der Wurfbewegung etc.

Bewegungsanalyse
2 kinematische 3D-Analysen der Becken-Bein-Achse bzw. der Schultergelenkstellung mit 3D-Echtzeit-Avatar (7 Sensoren)
Elektromyografie (2-Kanal-Ableitung)
Gang- bzw. Laufanalyse (bei Return to Activity)
Bodenreaktionskraftmessung (vertikal)
Messung Core-Stability

Report
Reportblatt (Leistungsdiagnostik)
Reportblatt (Bewegungsanalyse)
CD-Rom (Video-Dokumentation)
Schriftliche Evaluation (inkl. Risikofaktoren & RTP-Empfehlungen)
Abschlussgespräch

Return2Play "PRO"
nur 379,99 Euro

Preis-Leistung
Zeit: 150min
Patientenindividuelle Zusammenstellung der Testbatterie (betroffenes Gelenk, OP-Intervall, Hauptsportart, etc.)
Abweichende Test- & Analyseverfahren: nach Absprache

Testvorbereitung
3 international anerkannte Scores
allgemeines & spezifisches Warm-Up

Leistungsdiagnostik
5 funktionelle Leistungstests (z.B. Balance, Sprungtests, ROM-Tests, etc.)
2 Speedcourt-Tests (z.B. Sprint/Tapping, Reaktion-&-Agility etc.)
Kraftanalyse (isometrisch & isokinetisch)
Kraftanalyse auf-/absteigender Bewegungsketten (isometrisch)
Ermüdungsprovokation
Sportartspezifischer Test (bei Return to Competition):

  • z.B. Speedcourt-Test mit Ball
  • multi-direktionaler Defensiv-Test der Beinarbeit
  • Schnellkraft-Test der Wurfbewegung etc.

Bewegungsanalyse
3 kinematische 3D-Analysen der Becken-Bein-Achse bzw. der Schultergelenkstellung mit 3D-Echtzeit-Avatar (7 Sensoren)
Elektromyografie (4-Kanal-Ableitung)
Dynamische Posturgrafie
Gang- bzw. Laufanalyse (bei Return to Activity)
Bodenreaktionskraftmessung (vertikal)
Messung Core-Stability

Report
Reportblatt (Leistungsdiagnostik)
Reportblatt (Bewegungsanalyse)
CD-Rom (Video-Dokumentation)
Schriftliche Evaluation (inkl. Risikofaktoren & RTP-Empfehlungen)
Abschlussgespräch

Bewegungsanalysen nach Sportunfällen sind derzeit Selbstzahlerleistungen.
Um eine Aussage zur funktionellen Stabilität des betroffenen Gelenkes treffen zu können, muss eine ausreichende Anzahl von Risikofaktoren abgetestet werden. Daher bekommst du bei uns im Paket 3D-Bewegungsanalyse, Leistungsdiagnostische Testverfahren, computergesteuerte Kraftanalysen, Reaction & Agility-Tests auf dem Speedcourt u.v.m.

Patientenstimmen

zu Return-to-Play

"Ich habe die Sprungtests und das Programm »Return to Play« absolviert. Leider ist die Leistungsfähigkeit meines Kniegelenkes noch nicht so weit, wie ich zunächst gedacht hatte. Zwar habe ich ein stabiles Gefühl, aber trotzdem konnte ich bei den Sprungtests mit meinem lädierten Bein deutlich schlechter springen als mit meinem gesunden Bein. Das Team hat mir geraten, noch nicht wieder in das Mannschaftstraining einzusteigen, sondern zunächst noch weitere Kräftigungs- und Koordinationsübungen mit unserem Physio durchzuführen. Wie auch immer - einen erneuten Kreuzbandriss will ich auf gar keinen Fall riskieren!"

- A. K., 22 Jahre, Basketballer (Landesliga) -

"Skilaufen nach Kreuzband-OP... Möglich dank  »Return to Play«. Nochmals vielen Dank an das ganze Team und schöne Grüße aus dem Engadin!"

- K.-J. L., 42 Jahre, Ski Alpin (saisonaler Freizeitsport) -

"Echt super. Ich hätte nie gedacht, dass ein Patient auch als Freizeitsportler so intensiv und mit so viel Energie betreut wird. Das kannte ich bisher nur vom Profisport. Mein Kniegelenk fühlt sich sehr stabil an. Das konnte ich zum Glück auch beim «Return to Play»-Test unter Beweis stellen. Ich freue mich wieder auf die kom-mende Volleyballsaison."

- F. A., 23 Jahre, Sportstudentin und Volleyballerin (Bezirksliga) -

"Für mich persönlich ist die Entscheidung »Return to Play« extrem wichtig.Als Vertragsspieler bin ich von der Gesundheit meines Kniegelenkes stark abhängig.Zum Glück ist auch nach diesem kurzen Zeitraum die Rehabilitation bereits so gutvorangeschritten, dass ich meiner Mannschaft bald wieder helfen kann. Vielen Dank an die Ärzte und Physiotherapeuten, dass mein Kniegelenk wieder so stabil geworden ist!"

- A. M., 29 Jahre, semi-professioneller Fußballer (Oberliga) -

"Vielen Dank für die Analyse meiner Sprungsymmetrie! Ich habe ein total stabiles Gefühl und mein Kniegelenk ist schon erstaunlich leistungsfähig gewesen. Jetzt kann ich beruhigt in denSkiurlaub fahren und freue mich schon auf die ersten Ski-Tage mit meinen Kindern."

- H. J., 39 Jahre, ambitionierter Hobby-Skiläufer und Triathlet -

Zoom dich rein - 360 Grad-Ansicht

Einblicke in unser Return-to-play-Lab

Kooperationspartner

Die Experten an unsere Seite

Kontakt & Terminanfrage

Wir freuen uns auf dich

Christian Zantop<p>
Geschäftsführer &<br />Test-Leiter
Julian Brückl<p>
Test-Leiter
Anja Höninger<p>
Test- & Laborleiterin
Julian Birker<p>
Test-Leiter
Anja Zantop<p>
Labor-Organisation

RETURN-TO-PLAY GmbH
Bahnhofstraße 24
94315 Straubing

09421 - 788 82 28
info(at)return-to-play.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag: nach Terminvereinbarung

Kontaktformular

Kontaktformular